Besucher der Homepage seit 01.07.2014:


 

066726

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage der Abteilung Fußball des SV STAHL THALE!

 

 


 AKTUELLE BERICHTE  AUS UNSEREM VEREIN:

   


27. März 2015, 08:12

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG INGO GEHRKE!



Heute hat eine sehr wichtige Person des Vereins Geburtstag, ohne die wir ganz sich nicht da wären, wo wir jetzt sind.

Darum senden wir die herzlichsten Glückwünsche nach Allrode!

Der SV Stahl Thale wünscht Ingo Gehrke alles erdenklich Gute zum 49. Geburtstag. Privat und beruflich nur das Beste und ganz viel Gesundheit.

Ingo ist ein großer Sponsor und Förderer des Vereins mit "Ermlich und Gehrke" und war langjähriger Vorsitzender der Abteilung Fussball.

Ingo hat in den schwersten Zeiten für unseren Verein Verantwortung übernommen. Denn nach dem Zwangsabstieg aus der Landesliga 2002, mussten wir bekanntlich ganz unten in der Kreisliga Quedlinburg neu anfangen.

Er hat als Vorstandsvorsitzender den schweren Gang von der Kreisliga in die Landesklasse angeführt und den Verein wieder finanziell und sportlich stabilisiert.

Ingo war ist der Wegbereiter für unseren heutigen Abteilungsleiter Karsten Erdmann und übergab sein Amt an unseren Karsten im Jahr 2012.

Heute ist Ingo Unterstützer und Sponsoren der Abteilung Fußball und weiterhin erfolgreicher Geschäftsführer vom Thalenser Unternehmen "Ermlich und Gehrke". 2013 wurde sie als "Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb" durch die Handwerkskammer Magdeburg" ausgezeichnet.

Werft doch mal einen Blick auf ihre Homepage:

http:​/​/​www.​ermlich-gehrke.​de/

WIR SIND DIR EWIG DANKBAR UND SAGEN "DANKE INGO" FÜR ALLES WAS DU FÜR UNSEREN VEREIN GETAN HAST!

Feier heute schön!


  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

ingo_gehrke.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



26. März 2015, 20:47

ACHTUNG: ALLE STAHL-MITGLIEDER AUFGEPASST!

Am Freitag, den 24.​04.​2015, um 18:​00 Uhr findet die Jahreshauptversammlung für 2014 mit ANSCHLIEßENDER VORSTANDSWAHL statt.

Wichtig: Es geht hier um den Gesamtverein SV STAHL THALE!

Ort: Großer Saal des Thalenser Rathauses

WIR BITTEN ALLE, WIRKLICH ALLE MITGLIEDER SICH DIESEN TERMIN FREI ZU HALTEN UND ZU ERSCHEINEN!

Wir zählen auf euch, weitere Infos folgen hier und auf unserer Homepage, vielen Dank!

ALLES FÜR STAHL!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Wir brauchen dich!.png

Redakteur

Kommentare (0)



25. März 2015, 07:36

RAMON KÖHLER, NICO ENGEL UND ARTJOMS LONSCAKOVS IN DER FUPA ELF DER WOCHE!


Nach den beiden hart erkämpften Auswärtssiegen am Wochenende rutschten 3 Stahl Spieler in die beste Elf des Spieltags.

In der Harzliga 2 wurden unsere beiden Stürmer Nico Engel und Ramon Köhler nach dem 3:​1 Auswärtssieg von Stahl II bei Reinstedt in die beste Elf der Harzliga 2 berufen. Für unseren Ramon war es nach seinen beiden Toren gegen den starken FSV bereits die 2. Nominierung. Nico Engel half in dieser Saison das erste mal in der Zweiten aus und überzeugte mit einer starken Leistung und wurde ebenso mit eine Nominierung belohnt.

In der Landesliga Nord wurde erneut unser Kapitän Artjoms Lonscakovs in die FuPa Elf der Woche berufen.
Beim 2:​1 Auswärtssieg avancierte er mit seinem wichtigen und wuchtigen Kopfballtor zur 2:​1 Führung bei Fortuna Magdeburg zum Matchwinner. Für unseren Artjoms ist es bereits die 2. Nominierung in Folge.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH IHR 3!​!​!

WEITER ALLES FÜR STAHL!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

FuPa ELF Landesliga+Harzliga.png

Redakteur

Kommentare (0)



23. März 2015, 09:09

MZ: THALE SIEGT IN MAGDEBURG


Die Fußballer von Stahl Thale gewinnen im Stadion am Schöppensteg gegen Fortuna Magdeburg mit 2:​1. „Wir haben uns spielerisch den Sieg verdient“, freute sich Trainer Ingo Vandreike.

Im dritten Anlauf konnten die Thalenser Landesliga-Fußballer bei Fortuna Magdeburg erstmals punkten. Die Stahl-Elf gewann im Stadion am Schöppensteg mit 2:​1. Sie musste sich erst bei Nieselregen auf die Bedingungen des Kunstrasens einstellen und zudem einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Trainer Ingo Vandreike fehlten kurzfristig Marcel Tietze, Patrick Könnecke und Nico Engel. Er musste sein Team in der Defensive erneut umstellen, wobei Innenverteidiger Enrico Kaye nach langer Verletzungspause wieder eine herausragende Partie ablieferte wie Spielmacher Steffen Hägemann, der an beiden Toren maßgeblich beteiligt war.

Die Gastgeber begannen auch ohne Torjäger Martin Liebold stark und übten mächtigen Druck auf das Thalenser Tor aus. „Mir hat die erste halbe Stunde nicht gefallen, aber meine Jungs mussten sich vom Kopf her erst auf die Platzverhältnisse einstellen“, begründete der Coach. „Das frühe 0:​1 war sicherlich nicht hilfreich, aber nach dem Ausgleich noch vor der Pause lief unser Spiel dann besser“, ergänzte Vandreike. Die Fortunen drückten von Beginn an aufs Tempo und drängten die Harzer häufig in die eigene Hälfte. Als Tobias Ginter von rechtsaußen nach innen flankte, traf Martin Speike zum 1:​0 (5.​). Nach einem Freistoß von Patrick Wöge musste Stahl-Keeper Nico Picek zweimal zufassen (8.​) und blieb wenig später beim Rauslaufen Sieger gegen Ginter (15.​).

Erste Vorstöße an den gegnerischen Strafraum

Erst danach wagten die Thalenser erste Vorstöße an den gegnerischen Strafraum. Christoph Klöppel versuchte einen Schuss in die kurze Ecke (17.​), ein Kopfball von Patrick Mämecke (19.​) sowie ein Fallrückzieher von Artjoms Lonscakovs (20.​) waren aber zu schwach, um Fortuna-Torwart Kevin Stauch zu überwinden.

Die Einheimischen kamen zu ihrer letzten Chance im ersten Abschnitt, als Ginter Mitspieler Tim Schiller bediente, der den Ball am langen Pfosten vorbeischob (31.​). Kurze Zeit später folgte das 1:​1 für Thale, als Reinis Broders von der linken Seite auf Steffen Hägemann ablegte, der in Mittelstürmerposition in die rechte obere Torecke traf (36.​). Nicht nur in dieser Aktion zeigte die Magdeburger Abwehr Schwächen, vor allem, wenn sie stärker unter Druck gesetzt wurde.

In der zweiten Halbzeit wurde die Thalenser Mannschaft noch stärker, führte Regie und war über weite Strecken dominant. Das wurde mit dem Siegtreffer belohnt.

„Ich habe meinen Jungs in der Kabine mitgegeben, sie sollen ohne Gedanken an äußere Gegebenheiten einfach Spaß am Fußball haben“, versuchte Vandreike die „Verwandlung“ zu erklären. „Mein Team ist inzwischen so stark, dass es auch nach dem Seitenwechsel 45 Minuten lang Gas geben kann“, sagte er weiter. Er hätte sich allerdings auch gewünscht, dass in der Schlussphase die Konter besser ausgespielt worden wären.

Perfekter Kopfball

Die zweite Hälfte begann mit einem vergeblichen Versuch von Hägemann, den Torwart mit einem Aufsetzer zu überlisten (47.​). Nach seinem Freistoß scheiterte Lonscakovs per Kopf äußert knapp (56.​). In einer ähnlichen Situation landete sein perfekter Kopfball unhaltbar zum 2:​1 für Thale im Netz (64.​).

Broders und Hägemann sorgten weiterhin für Gefahr, ehe die Elbe-Städter wieder etwas stärker wurden. Bei einem Schuss von Tobias Schmidt fehlte nicht viel zum Erfolg (70.​). Mehr als ein weiterer Versuch von Schiller (89.​), der noch abgefälscht wurde, sprang aber nicht heraus. „Der eingewechselte Christopher Kessler hat unsere Offensive noch einmal belebt. Wir haben uns spielerisch den Sieg verdient“, freute sich Vandreike.

Thale:​ Picek; Rumlich, Kaye, Zawihowski, Michaelis (90. Rajeckis), Klöppel (75. Ahlers), Bilitewski, Hägemann, Mämecke (55. Kessler), Broders, Lonscakovs.

Situation in der Liga:

Thale gelingt Sprung auf Platz 4

Mit dem Erfolg bei Fortuna Magdeburg kletterte Thale in der Tabelle um einen Platz vor auf Rang vier, weil TuS Schwarz-Weiß Bismark daheim gegen SV Förderstedt nicht über ein 2:​2 hinauskam.

Spitzenreiter Burger BC baute seine Führung mit einem 6:​0 gegen Calbe weiter aus, da Germania Halberstadt II im Heimspiel gegen Abstiegskandidat Einheit Wernigerode mit 0:​2 unterlag. Auch der Tabellendritte MSV Börde verlor beim VfB Ottersleben.

Stahl könnte noch näher an Platz drei heranrücken, wenn es das Nachholspiel bei Union Heyrothsberge gewinnt. (bü)

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung
Autor: Wolfgang Grünefeld

Thales Steffen Hägemann (vorn), hier im Duell gegen den Magdeburger Isaac Bimenyimana, war an beiden Treffern beteiligt.

BILD:​ Frank Drechsler

30191222,32326549,highRes,71-82071392:+Thales+Steffen+(22.03.2015_17:37:38:158).jpg

Redakteur

Kommentare (0)



23. März 2015, 09:00

VOLKSSTIMME: DOPPELTE TRAUER BEIM SV FORTUNA



Trotz einer frühen Führung durch Martin Speike, der in der 5. Minute nach Vorarbeit von Tim Schiller zum 1:​0 traf, stand der SV Fortuna im Landesliga-Spiel gegen Stahl Thale am Ende mit leeren Händen da. Noch vor der Pause gelang Steffen Hägemann das 1:​1 für die Gäste (36.​). Der frühere FCM-Kicker Artjoms Lonscakovs brachte die Harzer im zweiten Abschnitt mit seinem Kopfball zum 1:​2-Endstand auf die Siegerstraße (64.​).

Die Gastgeber hatten nach dem frühen 1:​0 mehrere Gelegenheiten, das 2:​0 zu markieren. Doch weder ein Freistoß von Tobias Ginter (28.​), noch Schiller, der an Stahl-Torwart Nico Picek scheitert (32.​), gelingt ein Treffer. Dafür dann in der 35. Minute der überraschende Ausgleich, als die Fortunen nicht klären können und die Harzer nach vermeintlichem Foulspiel aus abseitsverdächtiger Position zum Ausgleich kommen.

In der zweiten Halbzeit brach Fortuna dann komplett ein. Viele Fehlpässe und ein insgesamt schwaches Aufbauspiel lassen Thale immer stärker werden. Tim Schiller wurde noch einmal in aussichtsreicher Position am Strafraum gefoult, doch der folgende Freistoß blieb wirkungslos. Danach folgte die kalte Dusche für die Fortunen, als der Lette Lonscakovs, den Ex-FCM-Keeper Uli Schulze vom Club zum vorjährigen Süd-Landesligisten lotste, zum 1:​2 einschädelte. Die Fortunen hatte nur noch eine Möglichkeit durch Tobias Schmidt, der jedoch über das Tor schoss.

Während die Thalenser ihren Erfolg bejubelten, verließen die Fortunen mit hängenden Köpfen den Platz. Dann gestern neue Trauer am Schöppensteg, als bekannt wurde, dass Fortuna-Ehrenpräsident Horst Buhtz (91) in der Nacht verstarb.

Fortuna: Stauch - Jakuszeit, Wöge, Schönijahn, Baptist, Döring (78. Karg), Schiller, Schmidt,​Speike (87. Wichmann), Müller, Ginter

Quelle: Volksstimme
Autor: Manfred Bloch

150323_0224_2015_0_20150323_010718_pic_370788357_aufmacher.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



21. März 2015, 22:07

ES IST WIEDER MAL SO WEIT: 6 PUNKTE FÜR STAHL!!!



Beide Herrenmannschaften lösten ihre schweren Auswärtsspiele bestens und erkämpften sich wichtige Auwärtssiege!

SV FORTUNA MAGDEBURG - SV STAHL THALE I 1:​2 (1:​1)

Stahl Thale I geriet bei Fortuna Magdeburg zwar bereits nach 5 Minuten in Rückstand, zeigte sich davon aber unbeeindruckt und schlug zurück. Reinis Broders bediente in der 36. Minute Steffen Hägemann mustergültig und der schob zum 1:​1 ein. Aber es kam noch besser. Zunächst aber viel Hektik.

Trotz der vielen Unterbrechungen, Fouls, Provokationen und ungwohnt unterklassigen Zwischenrufen des gegnerischen Trainers und vielem mehr, ließ sich Stahl nicht aus der Ruhe bringen und hielt wacker gegen. 4 gelbe Karten auf unserer Seite und 2 für die Gastgeber sagen da einiges aus.
Dann die 64. Spielminute: Schöner Freistoß auf den Kopf von Artjoms Lonscakovs und der wuchtet ihn unter großen Jubel ins Magdeburger Gehäuse.

Unser Trainer Ingo Vandreike verstand es perfekt, unser Team trotz allem ruhig zu halten und bestens auf diese außergewöhnlichen Bedingungen einzustellen.

Danach leider weiter viel Hektik und natürlich wütende Angriffsbemühungen der Fortunen, aber dem hielten unsere Männer stand und waren am Ende der verdiente und bessere Sieger!

Unsere Erste rückte mit diesen wichtigen 3 Punkten in der Tabelle auf Platz 4 der Landesliga Nord vor! Wer hätte das am Anfang der Saison gedacht?

FSV REINSTEDT - SV STAHL THALE II

Der SV Stahl Thale II hatte heute ebenfalls ein dickes Brett zu bohren. Sie mussten beim heimstarken Tabellenvierten aus Reinstedt antreten. Die Gastgeber hatten sich in der Winterpause gewaltig verstärkt, was die Aufgabe noch schwerer machte.

Trainer Jens Kersten schenkte in diesem Spiel insgesamt 5 A-Junioren sein Vertrauen und sollte nicht enttäuscht werden. Alle 3 Köhler Drillinge standen an ihrem Geburtstag in der Startaufstellung und Chris Wächter und Jonas Dähre hielten sich als Ersatzspieler für ihren Einsatz bereit.

Ähnlich wie beim Spiel der Ersten begann das Spiel mehr als ungünstig. Bereits nach 14 Minuten gingen die Reinstedter mit 1:​0 in Führung und so ging es auch in die Halbzeit.

Doch nach der Pause platzte bei unserer Zweiten der Knoten: Sven Albrecht erzielte den 1:​1 Ausgleich und machte damit schon seinen 12. Saisontreffer!
Mittlerweile waren auch die restlichen beiden A-Junioren Jonas Dähre (58.​) und Chris Wächter (71.​) im Spiel.
Stahl spielte nun weiter munter nach vorn und es kam wie es sich angedeutet hatte: Geburtstagskind Ramon Köhler beschenkte sich selber sowie natürlich seine Mannschaft und erzielte innerhalb von 10 Minuten (72. und 82.​) das 1:​2 und das 1:​3 für unsere Farben. Das war dann auch der Endstand.

Der zufriedene Trainer Jens Kersten ließ uns noch wissen, dass sich die 5 Nachwuchsspieler bestens eingefügt und überzeugt haben. Außerdem merkte man sofort, dass in ihnen auch das STAHL-FEUER brennt!

Mit diesen 3 Punkten festigte unsere Zweite Platz 2 in der Harzliga 2!

WIR SIND SEHR ZUFRIEDEN MIT DIESEM SEHR ERFOLGREICHEN WOCHENDE FÜR UNSEREN VEREIN! DANKE MÄNNER FÜR EUREN EINSATZ! IHR MACHT UNS STOLZ. MACHT EINFACH WEITER SO!

Euch allen noch ein schönes Wochende und unseren Geburtstagskindern noch eine schöne Feier!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

STAHL bei Fort. MD.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



21. März 2015, 08:14

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG ROBERT KELLMANN, SOWIE DANILO, MARCEL UND RAMON KÖHLER!



Gleich 4 STAHL-Spieler haben heute ihren Ehrentag.

Der ganze Verein wünscht Robert Kellmann (25) und den Köhler Drillingen (19) um Danilo, Marcel und Ramon alles erdenklich Gute zum Geburtstag und ganz viel Gesundheit!

Den Anfang machen wir mit Robert "Kelle" Kellmann. Er kam in den letzten Jahren immer wieder für die Erste und Zweite Männermannschaft zum Einsatz.
In diesem Jahr hilft er aktiv dabei, unsere Zweite in der Harzliga ganz weit oben zu halten.
Das ist ihm als Stürmer mit 4 Toren in 7 Spielen auch sehr gut gelungen.
Leider bremste ihn eine Verletzung in der Hinrunde erstmal aus, doch er arbeitet schon verbissen an einem Comeback.
So sehen wir Kelle mittlerweile seeehr oft im Fitnessstudio.

Wir drücken dir die Daumen, werde schnell wieder fit, wir brauchen dich!

Unsere "Köhler Drillinge" braucht man fast gar nicht mehr vorzustellen.

Spätestens seit dem Beitrag über die 3 bei "Sport im Osten" kennt die ganze Harzregion und Sachsen Anhalt die 3 talentierten Thalenser Jungs!

Link zum Video: https:​/​/​www.​youtube.​com/​watch?​v=21vZLSMkMw0

Sie spielen abwechselnd in der A-Jugend, für die Zweite in der Harzliga und auch sogar in der Landesliga Nord.

Danilo ist ein sehr guter Torwart in unserer A-Jugend und kam vor kurzem auch für die zweite Mannschaft in der Harzliga zum Einsatz.

Marcel wird bevorzugt im Mittelfeld und in der Abwehr eingesetzt und spielte in dieser Saison bereits neben 8 Einsätzen in der A-Jugend auch 8 mal in der Harzliga, wo er 2 Tore erzielte und kam auch zu seinem ersten Einsatz in der Landesliga Nord am letzten Wochenende gegen Irxleben.

Ramon ist einer unserer Dauerbrenner. Der Vollblutstürmer hat eine Wahsinns-Torquote: In der A-Junioren Landesliga traf er 8 mal in 9 Spielen, in der Harzliga erzielte er 6 Tore in 10 Einsätzen und sogar in der Landesliga Nord traf er bereits einmal bei 3 Einsätzen.

Wir sind verdammt stolz auf euch, möge das STAHL-FEUER noch ewig in euch brennen! Macht einfach weiter so, alles für STAHL!

Feiert heute schön!

Liked um Kelle, Danilo, Marcel und Ramon zu gratulieren!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

STAHL II.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



21. März 2015, 00:42

WOCHENENDVORSCHAU: G-JUGEND IN DER ENDRUNDE, STAHL I UND II MÜSSEN AUSWÄRTS RAN!

G-JUNIOREN, SAMSTAG, 21.​03.​2015, 9:​30 UHR ENDRUNDE DER HALLENKREISMEISTERSCHAFT DER G-JUGEND

Bereits am Samstag ab 9:​30 Uhr startet für unsere jüngsten STAHL-Kicker ein ganz besonderes Hallenturnier in der Mehrzweckhalle in Thale.
Unsere G-Jugend mit Trainergespann Jens Kersten und Patrick Könnecke haben es unter die besten 8 Mannschaften des Harzkreises geschafft und sind nun der entscheidenden Endrunde gefordert.
Kommt doch vorbei und unterstützt unseren talentierten Nachwuchs bei der Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft!

LANDESLIGA NORD, SAMSTAG, 21.​03.​2015, 15:​00 UHR: SV FORTUNA MAGDEBURG (8.​) - SV STAHL THALE (5.​)

Um 15:​00 Uhr ist unsere Erste im Stadion Schöppensteg bei Gastgeber Fortuna Magdeburg gefordert.
Auch wenn wir das Hinspiel denkbar knapp mit 1:​0 für uns entscheiden konnten, war es ein hartes Stück Arbeit und nichts für schwache Nerven. Die Magdeburger hatten ein klares Chancenplus und spielten munter nach vorne, jedoch scheiterten sie reihenweise am starkem Keeper Picek und unserem Abwehrverbund. Trotz ihrer Überlegenheit, vermochten sie es eben nicht, ein Tor zu erzielen, wir dank Nico Engel, immerhin eins mehr.
Auch am Samstagnachmittag erwartet uns erneut ein schweres Spiel. Die Heimbilanz von Fortuna ist recht ausgeglichen. 5 Siegen stehen 1 Unentschieden und 3 Niederlagen gegenüber. Die Formkurve der Landeshauptstädter zeigt aber nach oben, denn die letzten beiden Heimspiele gegen Börde MD (2:​1) und Tangermünde (3:​0) konnten beide gewonnen werden.
Doch auch STAHL reist nach dem souveränen 3:​0 im letzten Spiel gegen Irxleben mit breiter Brust an. Es läuft wieder. Und unsere starke Defensive wird es den Gastgebern erneut extrem schwer machen. Wir sind gespannt, wie unser Trainer gegen die Fortunen spielen lassen wird.
Wenn wir von Anfang an hellwach sind, hinten wie gewohnt konzentriert stehen und auch unsere Stürmer vorne endlich wieder knipsen, werden wir auch in Magdeburg punkten.

HARZLIGA 2, SAMSTAG, 21.​03.​2015, 15:​00 UHR: FSV REINSTEDT (4.​) - SV STAHL THALE II (2.​)

Leider wurde das letzte angesetzte Punktspiel gegen Börnecke abgesagt, so war unsere Zweite zum Zugucken verdammt und musste eine ungewollte Pause einlegen.
Umso schöner, dass sie Samstag ab 15:​00 Uhr im wichtigen Spiel um die vorderen Plätze bei Reinstedt gleich wieder loslegen dürfen.
Der Gastgeber hat in der Winterpause nochmal ordentlich seinen Kader verstärkt und unterstreicht so seine Ambitionen. Mit einem Sieg (3:​1 gg Stahl Blankenburg), einem Unentschieden (0:​0 gg Suderode) und einer Niederlage (0:​1 gg Westerhausen II) sind sie recht durchwachsen in die Rückrunde gestartet.
Das Spiel ist für uns sehr wichtig, denn mit einem Sieg oder Unentschieden kann man die Verfolger um die vorderen Plätze auf Distanz halten. Dass ist bei Normalform mehr als machbar, also holt euch die Punkte!

A-Junioren Landesliga Staffel 2:
Sonntag, 22.​03.​2015, 13:​00 Uhr:
SG THALE/​WESTERHAUSEN (7.​) – EGELNER SV GERMANIA (9.​)

B-Junioren Harzliga:
Sonntag, 22.​03.​2015, 10:​30 Uhr:
SV STAHL THALE (5.​) – SPIELFREI!

C-Junioren Landesliga Staffel 2
Sonntag, 22.​03.​2015, 11:​00 Uhr:
SV STAHL THALE (2.​) – SV BW SCHWANEBECK (12.​)

D-Junioren Harzliga
Sonntag, 22.​03.​2015, 10:​00 Uhr:
SG THALE/​NEINSTEDT I (5.​) - SG BLANKENBURG/​TIMMENRODE II. (1.​)

D-Junioren Kreisklasse Staffel 3
Samstag, 21.​03.​2015, 10:​00 Uhr:
SG THALE/​NEINSTEDT II (2.​) – SPIELFREI!

E-Junioren 2. Kreisklasse Staffel 4
Sonntag, 22.​03.​2015, 10:​00 Uhr:
SG QSV/ SV WESTERHAUSEN II. (3.​) - SG THALE/ NEINSTEDT (5.​)

F-Junioren 1. Kreisklasse
Samstag, 21.​03.​2015, 10:​00 Uhr:
SG HAUSNEINDORF/ GATRSLEBEN (6.​) - SV STAHL THALE I (5.​)


Wir wünschen allen Mannschaften des Vereins maximale Erfolge!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

STAHL.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



20. März 2015, 20:47

SAMSTAG, 21.03.2015: AB 9:30 UHR ENDRUNDE DER HALLENKREISMEISTERSCHAFT DER G-JUGEND!


Bereits am Samstag ab 9:​30 Uhr startet für unsere jüngsten STAHL-Kicker ein ganz besonderes Hallenturnier in der Mehrzweckhalle in Thale.

Unsere G-Jugend mit Trainergespann Jens Kersten und Patrick Könnecke haben es unter die besten 8 Mannschaften des Harzkreises geschafft und sind nun der entscheidenden Endrunde gefordert.

Die wichtigsten Infos zum Turnier bekommt ihr unter:

http:​/​/​www.​kfv-harz.​de/​hallenturniere_nachwuchs_g_2­014.​htm

Kommt doch vorbei und unterstützt unseren talentierten Nachwuchs bei der Finalrunde der Hallenkreismeisterschaft!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Eigenes G Turnier.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



20. März 2015, 07:59

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG PETER RUMLICH!



Heute gratulieren wir unserem Defensivspezialisten aus der ersten Männermannschaft herzich zum 25. Geburtstag!

Bleib schön gesund und gebe weiter so viel Gas für Stahl. Wir wünschen dir von allem das Beste und natürlich all das was du dir selber wünschst.

Peter wechselte im Sommer 2014 vom Ligakonkurrenten Germania Halberstadt II in die schönste Stadt im Harz. Er brachte im Sommer eine Menge "höherklassige" Erfahrung mit an die Bode. Schließlich gehörte Peter in Halberstadt bereits zum Regionalligakader und hat in der vorletzten Saison auch 2 Spiele gegen Torgelower SV Greif und Lok Leipzig bestreiten können.

Peter ist somit von Anfang an eine feste Größe im Team und avancierte recht früh zum Stammspieler. Er ist einer der Gründe, warum STAHL defensiv so sicher steht und sich an diesem Bollwerk die gegnerischen Mannschaften reihenweise die Zähne ausbeißen. Zusätzlich kann er dank seiner Übersicht und Routine exzellent das Stahl-Spiel eröffnen.

So kam er in der Landesliga Nord bereits zu 14 Einsätzen und erzielte dabei sogar ein Tor.

Schön dass du bei uns gelandet bist. Du passt hier hervorragend rein. Mach weiter so! Feier heute schön, wir erheben das Glas auf dein Wohl!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

peter-rumlich-114418_1.jpg

Redakteur

Kommentare (0)


Seite 1 von 27


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Kontakt:
o_hille@t-online.de