Besucher der Homepage seit 01.07.2014:


 

083215

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage der Abteilung Fußball des SV STAHL THALE!

 

 


 AKTUELLE BERICHTE  AUS UNSEREM VEREIN:

   


23. Mai 2015, 10:26

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG MARIO ROLLHAUS!



Heute wird unser Nachwuchs-Trainer Mario "Rolli" Rollhaus 46 Jahre jung. Und wenn wir ihn uns so ansehen, ist er kein einziges Jahr gealtert. ;​-)

Mario, wir wünschen dir beruflich und privat nur das Beste, vor allem aber ganz viel Gesundheit!

Mögen all deine Ziele in Erfüllung gehen und bleib uns treu!

Als Trainer der SG Thale/​Westerhausen A-Junioren hast du einen der wichtigsten und zu gleich herausforderndsten Posten im Verein. Du sorgst dafür, dass regelmäßig junge talentierte Spieler bestmöglich ausgebildet und gefördert werden, um so im Herrenbereich Fuß zu fassen. Die gelungene Integration vieler A-Jugend Spieler in unserer Ersten und Zweiten ist dein Verdienst!
Auch weiß jeder, wie schwierig es ist, diese Altersstufe pädagogisch und disziplinarisch zu betreuen und gleichzeitig erfolgreich in der A-Junioren Landesliga zu sein. Mit Platz 5 ist dir das bestens gelungen.

Gleichzeitig ist Mario auch noch Trainer der Herrenmannschaft von Germania Neinstedt und auch das in diesem Jahr mit großem Erfolg!

Wir danken dir für all deine investierte Zeit sowie Herzblut, deine mühsame Arbeit und deinen vorbildlichenEhrgeiz!

Bleib wie du bist und feier heute schön!

Wir alle stoßen heute auf dein Wohl an!

Liked um unserem "Rolli" zu gratulieren!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Rolli.PNG

Redakteur

Kommentare (0)



23. Mai 2015, 09:02

WOCHENENDVORSCHAU: STAHL I MIT VORLETZTEM HEIMSPIEL, ERSTMALS GEGEN KREVESE!



Zuerst in eigener Sache:
Gestern ging die Audi Schanzer Fußballschule im Sportpark Thale zu Ende. Fast 60 Kinder trainierten dabei seit Montag in verschiedensten Formen unter besten Bedingungen und exzellenten Trainern was das Zeug hielt. Bei einer schönen Abschlussveranstaltung mit Grillerchen und gemütlichem Beisammensein der Kinder, Eltern, Großeltern sowie Helfern und Trainern wurde sie am Freitagnachmittag offiziell beendet.

WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMERN, ALLEN ELTERN, GROßELTERN UND SPENDERN, DIE DEN KLEINEN DIE TEILNAHME ERMÖGLICHT HABEN, SOWIE ALLEN FREIWILLIGEN HELFERN UND UNTERSTÜTZERN VOR ORT!

BESONDEREN DANK AN DIE TRAINER ULRICH SCHULZE, ROLAND WILKE, DIRK BAUER SOWIE DAS AUGSBURGER TRAINER-DUO CHRISTOPH KAPPEL UND HARRY PLEß, SOWIE ALLEN MITARBEITERN DER AUDI SCHANZER FUßBALLSCHULE UND HIER NATÜRLICH UNSEREM PARTNER UND MEISTER DER 2. BUNDESLIGA, DEM FC INGOLSTADT 04!

Das war eine sehr gelungene Fußballschule und eine Woche die sehr viel Spaß gemacht hat. Wir sind stolz und zugleich sehr froh zu wissen, dass so viele talentierte und fußballbegeisterte Jungen und Mädchen in unserer Region dem runden Leder nachjagen!
Tausend Dank euch allen, die das ermöglicht haben!

Samstag, 23.​05.​2015, 15:​00 Uhr:
SV STAHL THALE (5.​) – KREVESER SV 1980 (10.​)

Das vorletzte Heimspiel im schönen Sportpark und erneut reist ein abstiegsbedrohter Verein und gleichzeitig Landesliga Neuling zu uns. Nach einem starken Saisonstart steckt Krevese mittlerweile wieder im Abstiegskampf.

Während die Altmärker in der Hinserie noch mit Siegen im Pokal (3:​1 in Börde) und in der Liga (3:​0 gegen Bismark, 4:​1 gegen Einheit und 5:​1 in Schönebeck) die Liga überrascht haben, folgten aktuell 6 Niederlagen in Folge (0:​3 gg Ottersleben, 2:​3 bei Einheit, 0:​1 gg Börde, 0:​4 in HBS II, 0:​3 in Förderstedt und 1:​3 gg Schönebeck). Das heißt, Krevese benötigt dringend Punkte, um das große ziel Klassenerhalt zu sichern.

Was Abstiegskampf bedeuten kann, haben wir gestern Abend im Abstiegskrimi der Landesliga Nord zwischen dem Schönebecker SV und dem SV Förderstedt gesehen. Nach 12 Minuten stand es 2:​1, es folgten 6 gelbe Karten, 5 rote bzw. gelbrote Karten und nach 92 harten und spannenden Minuten trennten sich beide Teams mit einem 3:​3 Unentschieden.

Also Achtung Stahl, Krevese muss unbedingt noch Punkte holen. Natürlich sind wir mit 41 Punkten sicher durch und es gilt, in den restlichen Spielen Platz 4-8 auszuspielen, aber unser Anspruch nach dieser erfolgreichen und überraschenden Saison ist natürlich auch weiterhin, das maximale herauszuholen!
Die Marschrichtung hat dabei Trainer Ingo Vandreike bereits im MZ- Interview in dieser Woche klar vorgegeben: „Wir wollen und müssen zu Hause mal wieder dreifach punkten!​“

So siehts aus! Gegen Börde MD habt ihr trotz großer personeller Not ein richtig starkes Spiel gemacht. Auch war es schön zu sehen, dass die jüngeren Spieler wie Ramon Köhler (2 Tore in 4 Landesligaspielen) und Andy Lippert nach ihrer Einwechslung das Stahl-Offensivspiel extrem beflügelten. Aber es war vor allem von der gesamten Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung und starke kämpferische Leistung. An diese gilt es nun heute anzuknüpfen.

Zeigt was ihr könnt und dass ihr zu recht so weit oben in der Landesliga Nord steht! Belohnt euch und die treuen Zuschauer mit einem Heimsieg!
Alles für Stahl!

HARZLIGA 2:
SV STAHL THALE II (2.​) – SPIELFREI!

Ü32:
SV STAHL THALE Ü32 – SPIELFREI!


STAHL NACHWUCHS:

A-Junioren Landesliga Staffel 2:
SG THALE/​WESTERHAUSEN (6.​) – SPIELFREI!

B-Junioren Harzliga:
SV STAHL THALE (5.​) – SPIELFREI!

C-Junioren Landesliga St. 2
SV STAHL THALE (2.​) – SPIELFREI!

D-Junioren Harzliga
SG THALE/​NEINSTEDT I (3.​) – SPIELFREI!

D-Junioren Kreisklasse Staffel 3
SG THALE/​NEINSTEDT II (1.​) – SPIELFREI!

E-Junioren 2. Kreisklasse Staffel 4
SG THALE/ NEINSTEDT (3.​) – SPIELFREI!

F-Junioren 1. Kreisklasse
SV STAHL THALE I (3.​) – SPIELFREI!

F-Junioren 2. Kreisklasse Staffel 2
SV STAHL THALE II (3.​) - SPIELFREI!


Wir wünschen unserer ersten Männermannschaft maximalen Erfolge und euch einen schönen Nachmittag im Sportpark!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

STAHL.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



22. Mai 2015, 22:28

ÜBER 200 BILDER UNSER KLEINEN TALENTE!



Über 200 Fotos haben wir mittlerweile von unserer fleißigen Fotografin Maria erhalten.

Alle Fotos findet ihr zusammen mit den bisher veröffentlichten Bildern in unserer Bildergalerie:

http:​/​/​www.​stahl-thale.​com/​Bildergalerie

Viel Spaß beim anschauen und zu recht stolz sein!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Audi Schanzer.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



22. Mai 2015, 11:19

POKALFINALE IM SPORTPARK THALE!



Am Pfingstmontag, den 25.​05.​2015, sind wir Ausrichter eines ganz besonderen Fußball Pokalfinales!

Bei uns findet das Pokalfinale der Frauenunionsliga des KFV Salzlandkreis statt!

Ab 12:​00 Uhr trifft der SV 56 TIMMENRODE (1.​) auf den SV LOK ASCHERSLEBEN (6.​)!

Für euer leibliches Wohl ist gesorgt: Die Gaststätte zum Sportpark hat geöffnet und wir werden einen leckeren Grillstand für euch zu fanfreundlichen Preisen einrichten.

Es wird auch ein "Fußballecho" geben!

Lasst euch das spannende Finale nicht entgehen, wir freuen uns auf euch!

Wir sehen uns am Montag, 25.​05.​2015, spätestens 12:​00 Uhr in unserem geliebten Sportpark Thale!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

IMG-20150521-WA0002.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



22. Mai 2015, 10:19

MZ: PREMIERE IM SPORTPARK

Stahl Thale erwartet am kommenden Samstag erstmals den Kreveser SV. Kann die Elf wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und Kurs auf Platz vier nehmen?

Der Tabellenfünfte, der SV Stahl Thale, erwartet am Sonnabend ab 15 Uhr dem Kreveser SV 1980 (10.​). „Das Abenteuer kann beginnen“, titelte vor Saisonbeginn die örtliche Presse zum erstmaligen Auftritt des Kreveser SV in der Fußball-Landesliga. Der Verein feierte im Vorjahr mit dem Aufstieg den bislang größten Erfolg seiner noch jungen Fußballgeschichte.

Zehn Serien in der Landesklasse 1

1980 erst gegründet, kickte die damalige Traktor-Elf lange Zeit auf Kreisebene und in jüngster Zeit mit mehreren Unterbrechungen zehn Serien in der Landesklasse 1. Natürlich hat der Klassenerhalt für den KSV als Neuling höchste Priorität, und man war in der Hinrunde auf einem guten Weg. Er überwinterte mit einigen doch überraschenden Ergebnissen auf einem guten sechsten Tabellenplatz, aber nun ist drei Spieltage vor Saisonende der Klassenerhalt noch in Gefahr. Die Altmärker mussten zuletzt sechs Niederlagen in Folge hinnehmen, so dass der Abstand zur Abstiegszone auf fünf Punkte geschrumpft ist.

Ligaverbleib ist möglich

Die jüngste 1:​3-Heimniederlage des KSV im Kellerduell mit Schönebeck passte wohl nicht so recht ins Konzept. Der Ligaverbleib ist aber aus eigener Kraft noch möglich, dazu muss mindestens noch ein Sieg her. Morgen gastiert der Kreveser SV erstmals im Thalenser Sportpark und weiß sicherlich um die Schwere der Aufgabe, an der Bode zu punkten. Aber Auswärtssiege wie in Bismark (3:​0), Schönebeck (5:​1), Heyrothsberge (3:​1) oder Irxleben (2:​0) ließen aufhorchen und sollten die Stahl-Elf zu höchster Konzentration, großer Laufbereitschaft und Einsatzstärke motivieren. Besonderes Augenmerk sollte die Thalenser Abwehr auf den aus Stendal zurückgekehrte 22-jährige Marius Weihrauch werfen, der mit zehn Treffern die interne Torwertung der Gäste anführt. Gastgeber Thale wird morgen erneut versuchen, nach vier vergeblichen Anläufen wieder in die in die Erfolgsspur zurückzufinden und drei Punkte einzufahren. Tabellenplatz vier ist für die Harzer bis zum Saisonende noch möglich und wäre ein unerwartet großer Erfolg.

„Wir wollen und müssen zu Hause mal wieder dreifach punkten“, gibt Trainer Ingo Vandreike die Marschroute vor. Sein Team soll dabei an die Leistung der zweiten Halbzeit aus der Vorwoche bei Börde Magdeburg (1:​2) anknüpfen. Vandreike erwartet, dass der Gegner über Konter den Erfolg suchen wird. „Unsere Taktik wird maßgeblich von der Verfügbarkeit der Spieler beeinflusst werden“, sagte er, denn der Einsatz von Enrico Kaye, Christoph Klöppel und Nico Engel war am Mittwoch noch fraglich. Wieder dabei sind Patrick Könnecke und Marcel Tietze sowie der 19-jährige Ramon Köhler, der zuletzt in seinem insgesamt fünften Landesligaspiel zum zweiten Mal traf. Im Hinspiel trennten sich beide Teams nach einem intensiv geführten Match leistungsgerecht 0:​0-Unentschieden.

Abstiegskampf in der Landesliga Nord

Der Abstiegskampf ist in der Landesliga Nord voll entbrannt. Am 28. der 30 Spieltage empfängt Schlusslicht Schönebeck den SV Förderstedt (13.​), der in der kuriosen Vorwoche völlig überraschend Tabellenvize Halberstadt bezwang. Kann Schönebeck an den Sieg beim Kreveser SV anknüpfen? Lok Aschersleben war in der Vorwoche als einziger Abstiegskandidat ohne Punktgeblieben und auf den vorletzte Platz gerutscht. Nun wartet mit Halberstadt ein schwerer Brocken. Das zweite Kellerduell gibt es zwischen Irxleben und Tangermünde. Heyrothsberge muss gegen den MSV Börde ran.

Tabellenstand

1.​Burger BC 27 62:​10 73,
2.​Germ. Halberstadt II 27 78:​24 58,
3.​Börde Magdeburg 27 47:​26 54,
4.​VfB Ottersleben 27 50:​41 43,
5.​Stahl Thale 26 33:​29 41,
6.​SW Bismark 27 42:​35 39,
7.​Fort. Magdeburg 26 40:​39 34,
8.​Einh. Wernigerode 27 39:​41 32,
9.​TSG Calbe 27 41:​49 32,
10.​Kreveser SV 27 41:​50 32,
11.​Un. Heyrothsberge 26 42:​58 28,
12.​SV Irxleben 26 37:​53 28,
13.​SV Förderstedt 27 40:​54 27,
14.​Sax. Tangermünde 27 32:​58 27,
15.​Lok Aschersleben 27 32:​65 27,
16.​Schönebecker SV 27 37:​61 25.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung
Autor: Wolfgang Grünefeld

Patrick Könnecke erwartet am Sonnabend mit dem SV Stahl Thale den Kreveser SV im Sportpark.
(BILD: Detlef Anders)

P. Könnecke gg Einheit.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



21. Mai 2015, 21:44

NEUE BILDER AUS DER AUDI SCHANZER FUßBALLSCHULE!



Es läuft und läuft.​.​.

Viel Technik und auch "Action" zu sehen, das macht echt Spaß.
Es wurde ein Turnier gespielt und am Ende gab es Medaillen für unsere Kids.

Hier weitere Bilder unserer bzw. eurer kleinen Talente.

Viel Spaß beim durchklicken!

PS: "Alle" Bilder der Woche findet ihr dann in unser Bilgalerie auf unserer Homepage:

http:​/​/​www.​stahl-thale.​com/​Bildergalerie

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Medaillen nach erfolgreichem Turnier.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



21. Mai 2015, 10:19

GROßES DANKESCHÖN AN AUTOTEILE HARZ!



Im Rahmen des Derbywochenendes und Familien und Sponsorentages im Sportpark gegen Einheit Wernigerode und Westerhausen II wurden wir erneut von unserem treuen Sponsor und unterstützer Autoteile Harz überrascht!

So übergaben die beiden Geschäftsführer David Pickert und Jörg Piotrowski sowie Mitarbeiter und eure Fachkraft in der Werkstatt, Sebastian Zwies an unsere erste und zweite Männermannschaft sehr schöne und überaus nützliche Trinkflaschen an die Verantwortlichen beider Mannschaften!

Auf dem ersten Bild seht ihr von links nach rechts:
Vorstand Björn Hille, Jörg Piotrowski, Mannschaftsverantwortlicher Stahl I Jonny Meinert, Trainer Stahl I Ingo Vandreike, Trainer Stahl II Jens Kersten, Sebastian Zwies, Mannschaftsbetreuer Stahl II Michael Szuggar und David Pickert!

ERNEUT EINE SUPER UNTERSTÜTZUNG UND EINE GELUNGENE ÜBERRASCHUNG. VIELEN DANK DAFÜR AUTOTEILE HARZ!

http:​/​/​www.​autoteile-harz.​de/​willkommen.​html

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Autoteile Harz übergibt Trinkflaschen.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



20. Mai 2015, 21:12

AKTUELLES VON DER AUDI SCHANZER FUßBALLSCHULE!


Wie ihr sehen könnt, geht es euren und unseren Kinder dort unten bestens. Sie finden hervorragende Bedingungen und vor allem sehr gute Trainer vor.

Harry und Chris sind direkt aus der Fußballschule Ingolstadt angereist und sorgen für einen tollen Trainingsrahmen und professionelles Training, Das Trainerteam wird tatkräftig unterstützt durch Ulrich Schulze (Gewann 1974 mit dem 1. FC Magdeburg den Europapokal der Pokalsieger, 3x DDR Meister und FDGB Pokalsieger), Roland Wilke (Aktuell unser Co Trainer in der 1. Männermannschaft der Landesliga Nord) und Dirk Bauer (Leistet jahrelang hervorragende Arbeit als Trainer im Nachwuchs, aktuell in der F-Jugend)

Hier ein Bild des 1. Trainingstages:

Am Ende werden wir ein Fotoalbum mit allen Bildern dieser Woche in der Bildergalerie veröffentlichen!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

11208812_1855071354718168_650859642_n.jpg

Redakteur

Kommentare (0)



19. Mai 2015, 09:45

STAHL OHNE PUNKTE IN SCHWEREN AUSWÄRTSSPIELEN!




HARZLIGA 2:
Samstag, 16.​05.​2015, 17:​00 Uhr:
SG STAHL BLANKENBURG / SV 56 TIMMENRODE (3.​) - SV STAHL THALE II (2.​) 3:​2

Das wichtige Platzierungsspiel um Platz 2 der Harzliga 2 ging leider knapp verloren. In der ersten Halbzeit waren unsere Männer nicht ganz bei der Sache. Folgerichtig gingen die Gastgeber auch nach 10 Minuten mit 1:​0 in Führung. Durch einen schönen Fernschuss von Chris Gensler.
Auch danach viel zu wenig von Stahl Thale II. Die letzten 10 Minuten waren dann aber schon besser! Ungewohnte Platzverhältnisse, starker Wind und immer wieder Regen machten es SV Stahl Thale II nicht leichter. Zur Halbzeit dann verdiente 1:​0 Führung der Gastgeber.

In der zweiten Halbzeit besseres Bild von uns zu sehen, leider fiel dennoch zuerst das 2:​0 in der 51. Minute. Hier gab es vor dem Tor ein Foul an Toni Schumann, der auch verletzt liegen blieb. Die Spielgemeinschaft nutzte die Überzahl aus und erzielte nach einer Flanke per Kopf das Tor durch Andreas Damköhler. Wir nun mit deutlich mehr Druck nach vorne. Zwei Minuten später gab es nach einem Schubser im Strafraum den fälligen Elfmeter für uns. Dieser wurde in der 53. Minute eiskalt durch Sven Albrecht zum 2:​1 verwandelt. Jetzt war endlich der bis dahin fehlende Biss und die Leidenschaft bei uns wieder im Spiel. Wir erspielten uns Chance um Chance. Musste aber immer wieder auf Konter der Blankenburger aufpassen. Dann fiel auch verdient das 2:​2 in der 65. Minute durch Phillip Pastorek. Doch das reichte unserer Mannschaft nicht. Im weiteren Verlauf zwei Riesenchancen zum 3:​2 aber Julius Koch und Phillip Pastorek verpassten. Als sich alle schon mit dem 2:​2 anfreundeten, fiel kurz vor Schluss leider doch noch das 3:​2 Siegtor erneut durch Damköhler nach einer Ecke. Kurz danach Abpfiff und Stahl Thale II unterlag denkbar knapp mit 3:​2.

Fazit unseres Trainers Jens Kersten:

„In der ersten Halbzeit habe ich eine desolate Leistung gesehen. Kein Kampf und kein Spielfluss. Das war zu wenig und wir haben es Blankenburg zu einfach gemacht.
Nach der Halbzeit ein ganz anderes Bild und viele schön herausgespielte Chancen bei uns. Aufgrund der zweiten Halbzeit wäre das fällige Unentschieden mehr als gerecht gewesen.​“

Nach der Niederlage bei Stahl Blankenburg büßte unsere Zweite wichtige Punkte um Platz 2 in der Harzliga 2 ein. Aktuell belegen sie aber noch den 2. Tabellenplatz, mal schauen wie sich die Konkurrenz in den letzten Spielen anstellt. Wir haben noch ein Ligaspiel in Suderode am 06. Juni umd dann die Saison mit dem pokalfinale im Hasseröderpokal am 12. Juni in Neinstedt gegen die SG Badeborn/​Ballenstedt /​QLB II abzuschließen.


LANDESLIGA NORD:
Sonntag, 16.​05.​2015, 15:​00 Uhr:
MAGDEBURGER SV BÖRDE (3.​) - SV STAHL THALE (5.​) 2:​1

Auch das Spiel der ersten Männermannschaft war mehr als eng und ging unter mehr unglücklichen Umständen verloren.
In den ersten 15 Minuten war bei beiden Mannschaften erst einmal abtasten angesagt. Wir standen dabei taktisch gut, so dass es für den Tabellendritten schwer war, sich durch unsere Reihen zu spielen. Unser Team wusste im Vorfeld, das Börde ein technisch gute und spielstarke Truppe ist und wollten deshalb versuchen, über Konter zum Erfolg zu kommen. Einer dieser Konter hätte fast zum Erfolg geführt, als Nico Engel mitte der ersten Halbzeit allein auf das Tor zu lief, den Torwart umspielt und dann leider den Ball nicht richtig traf, so das noch geklärt werden konnte. Vom favorisierten Gegner Börde MD war bis dahin nichts zu sehen.

Dann leider eine Unachtsamkeit in unserer Viererkette, die einen langen Ball nicht klären konnten und der Gegner aus abseitsverdächtiger Position aus 15 Metern einschießen konnte. Das war das 1:​0 in der 37. Minute für die Gastgeber. Unser Torwart Martin Engelmann hatte dabei dabei keine Abwehrchance im Tor. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Pause.
In der zweite Halbzeit lange Zeit das gleiche Spiel, wir das bessere Team mit mehr Ballbesitz, leider anfangs noch ohne wirkliche Torgefahr. Auf der anderen Seite ein langer Ball in den 16er,​der Magdeburger Spieler nimmt den Ball mit der Hand an, was jeder im Stadion gesehen hatte, nur der Schiedsrichter nicht. Aber es war eh nicht der beste Tag des Gespannes, denn in den entscheidenden Situationen lagen sie stets daneben, Der Gegenspieler zog nach der Ballannahme mit der Hand nach innen und trifft ins obere rechte Eck zur 2:​0 Führung in der 57. Minute.

Dann Wechsel bei uns. Ramon Köhler kam für Patrick Mämecke. Stahl nun mit zwei Stürmern. Wieder ein guter Spielzug über rechts, schöne Flanke von Andy Lippert auf Ramon Köhler am langen Pfosten und der schiebt abgeklärt ein. Das war das 2: in der 67. Minute für Stahl. Ab diesem Zeitpunkt ging es nur noch Spiel auf das Tor von Magdeburg. Weiter eine Großchance von Christoph Klöppel aus 8 Metern, dieser wurde aber beim Torschuss von hinten gefoult, eigentlich Elfmeter, aber wie schon gesagt, der Pfiff blieb auch hier unverständlicher Weise aus. Dann kurz vor Schluss noch eine Chance von Michaelis, doch sein Ball fällt hinter die Latte runter. Mit der letzten Aktion auch noch der eingewechselte Torwart Nico Picek mit der Chance, konnte aber leider beim Kopfball zu wenig Druck hinter den Ball bringen. Dann ertönte der Abpfiff und Stahl musste sich wohl oder über unverdient mit 2:​1 geschlagen geben.

Fazit unseres Trainers Ingo Vandreike:

„Das was die Jungs da gestern gezeigt haben, speziell in der zweiten Halbzeit, bin ich mächtig stolz auf meine Jungs. Wenn man bedenkt, dass unser Ersatztorwart Picek zum Einsatz kam, sagt das schon einiges über unsere personelle Situation gestern aus.
Gestern hat leider die bessere Mannschaft verloren, aber mit der Leistung von allen bin ich mehr als zufrieden. Jetzt wird sich wieder auf das nächste Heimspiel vorbreitet.
Zum Schluss noch meine persönlichen Glückwunsch an FSV Grün-Weiß Ilsenburg zur Meisterschaft, vor allem an Jürgen Schröder und sein Team.​“

Stahl rutscht nach der Niederlage auf Platz 5, hat aber ein Spiel weniger als der Viertplatzierte Ottersleben. Kommenden Samstag geht es dann schon wieder im heimischen Sportpark ab 15 Uhr gegen den Kreveser SV.

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Tabelle LL Nord 16.05.15.PNG

Redakteur

Kommentare (0)



18. Mai 2015, 21:02

STARTSCHUSS DER AUDI SCHANZER FUßBALLSCHULE!



Heute startete die Audi "Schanzer" Fußballschule 2015 im Sportpark Thale!

Jens Kersten (oben links), Trainer vom SV Stahl Thale II, begrüßte die knapp 60 jungen Kicker ganz herzlich.

Bis zum 22.​05.​2015 wird hier bei uns unter fachmännischer Betreuung der Verantwortlichen des FC Ingolstadt 04 trainiert.

Auch hier gratulieren wir unserem Partner, dem FC Ingolstadt 04 ganz herzlich zum Aufstieg in die Bundesliga!

Übrigens, schon gewusst woher der Beiname "Schanzer" kommt?

Hier die Auflösung:

Der Spitzname der Mannschaft des FC Ingolstadt rührt aus einer langen Tradition heraus. Als im Jahr 1537 der Ausbau der Stadt zu einer Festung begann, bekam sie den Namen "die Schanz". Noch heute erinnert der Name an Ingolstadts Vergangenheit als Festungsstadt.

Wir sehen uns dann unten im Sportpark!

  • ***STAHL-FEUER!​!​!​***

Audi Schanzer Fußballschule in Thale.jpg

Redakteur

Kommentare (0)


Seite 1 von 34


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

Kontakt:
o_hille@t-online.de